Bilderrahmen Shop
E-Mail
Passwort


Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Newsletter-Anmeldung

E-Mail 

Facebook-Button

Bilderrahmen selber basteln Teil II: einfach verleimen

Bilderleisten SchenkelNehmen wir also an, Sie haben Ihre Bilderrahmenleiste selbst ordentlich zugeschnitten oder einen Zuschnitt aus dem Rahmenhandel besorgt.







Bilderleisten Schenkel mit LeimIm nächsten Schritt benötigen Sie einen handelsüblichen guten Holzleim. Streichen Sie die Gehrungen auf einer Hälfte der Leistenzuschnitte mit Leim ein. Das sollte nicht zu satt geschehen, damit sich die Gehrungen ohne besondere Mühe noch fest zusammendrücken lassen aber ganz sicher auch nicht zu sparsam, das wäre die schlechtere Variante beider Möglichkeiten.



Bilderrahmenleisten RückenUnd jetzt verraten wir Ihnen ein Bilderrahmen Geheimnis: Bilderrahmen lassen sich auch quasi ganz ohne mechanische Hilfsmittel ordentlich verleimen, dazu brauchen Sie neben dem Leim lediglich einen Allerwelts Tesafilm... und das geht so: Wir gehen in zwei Arbeitsschritten vor, im ersten werden jeweils zwei Rahmenwinkel verleimt. Bilderrahmenleisten auf SpannungLegen Sie dazu die noch nicht eingeleimten Rahmenstücke für einen Rahmenwinkel, Rahmenrücken nach oben, mit den Leistenenden eng aneinander, besser, sie überlappen ein ganz klein wenig, als dass eine Lücke entstünde. Am Kippen hindern Sie die Bilderrahmen Schenkel, indem Sie den Rahmen Falz mit Leistchen oder Karton unterlegen. Nun kleben Sie die beiden Bilderrahmen Schenkel mit einem Streifen Tesaband zusammen und das am besten so, dass Sie das Band beim Kleben zunächst langziehen, sodass eine gewisse Spannung die Leistenenden aneinanderzieht. Das Ganze wird vorsichtig gewendet.Bilderrahmenleisten wenden




Sie geben nun Leim an, stellen den Rahmenwinkel in die aufrechte Position und drücken die Gehrung zusammen.Bilderleisten Gehrung drücken
















Bilderleisten Gehrung mit Klebestreifen fixierenUm ein möglichst rechtwinkliges Rahmen Ergebnis zu bekommen richten Sie die Rahmenecke an einem Stahlwinkel aus, da der aber in den meisten Haushalten fehlt, tut es auch ein Geodreieck aus dem Geometrieunterricht. Um die Bilderrahmen Ecke nun in der rechtwinkligen Position zu halten, wird vorsichtig die offene Rahmenseite mit einem weiteren Klebestreifen fixiert.




Den ausgetretenen Leim entfernen austretenden Leim entfernenSie mit einem Stückchen Küchenrolle.austretenden Leim entfernen von Gehrung Die Bilderrahmen Gehrung kann man von innen mit einem angefeuchteten Pinsel reinigen,austretenden Leim mit Pinsel entfernen damit nicht ein möglicher Leimwulst später das Einlegen eines Bilderglases behindert, ausgehärteter Leim ist -hoffentlich- schwerer zu entfernen. Prüfen Sie mit dem Daumen, dass in der Bilderrahmen Gehrung keine Stufe besteht, wenn doch, lassen sich die Bilderrahmen Stücke noch leicht gegeneinander verschieben solange der Leim noch nicht bindet, das aber bitte mit Ruhe und Feingefühl. Wir haben also jetzt zwei Bilderrahmenseiten zusammengebaut und lassen den Leim in aller Ruhe aushärten, gern zum Beispiel über Nacht. Fortsetzung folgt!


















Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·