Bilderrahmen Shop

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Bilderrahmen Oberfläche Stahl

Im residenten Einrahmungsbetrieb hat sich der Stahl-Bilderrahmen inzwischen seinen festen Platz als Rahmenvariante erobert. Hier wird er meist mit verschweissten und geflexten Rahmen-Gehrungen angeboten. Um den Effekt eines rohen, rauhen, einfachen Materials zu erhalten, nehmen gute Einrahmer den Stahl als Massiv-Naturstahl entweder "schwarz" oder "blau", je nach Herstellungsart des Winkelstahls. Oder der Rahmen wird komplett geflext und dadurch hell. Um Flugrost zu vermeiden, wird der geschweisste Bilderrahmen noch mit einem matten, kaum wahrnehmbaren Lack geschützt. Manche Hersteller wiederum befördern hingegen sogar den Rost, um den Eindruck des Verfalls zu verstärken, was zu mancher Kunst durchaus gut passt. Die aus Gründen der Vereinfachung gern gewählte Variante ist, den Rahmen stahlfarbig (oder eben rostfarbig) zu lackieren, was meist aber speckig und nicht authentisch "einf ach" aussieht. Eine dagegen sehr akzeptable Variante ist, Aluminium in Richtung "Edelstahl" zu eloxieren. Ein gelungenes Beispiel dafür ist auch im Rahmenwerk onlineshop zu besichtigen mit den Premiumrahmen von Halbe,
zum Beispiel Halbe Magnetrahmen 8 Edelstahl.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·