Bilderrahmen Shop

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Neue Druckverfahren und der Bilderrahmenbetrieb

Viele Verkäufer von Bilderrahmen haben sich heute einen eigenen Grossdrucker zugelegt und bieten ihren Einrahmungskunden neben der kompletten Einrahmung auch den Druck on demand an, wodurch der Bilderfreund entweder Dateien aus Datenbanken grossser Kunstdruckanbieter oder auch eigene Foto-Produkte (Famileinportaits etc.) vom Klein- bis Grossformat ausdrucken und dann Aufziehen und ggfs. aufhängefertig rahmen lassen kann. Seit wenigen Jahren auch werden auf dem Kunstmarkt besonders schöne und hochwertige Tintenstrahl-Drucke, sogenannte Gicleé Drucke angeboten. Sie werden in einer Art Spritzdrucktechnik hergestellt, kommen Qualitativ auf den ersten Einrahmer-Blick durchaus an Handdruck-Techniken wie etwa Lithografie heran, sind aber eben leicht reproduzierbare Maschinenbilder und keine nur begrenzt reproduzierbaren Handarbeiten mit je individuellen Bild-Eigenarten oder auch Bild-Fehlerchen.. Sie lassen sich, auf Papier gedruckt einrahmen wie eine gute Grafik mit Holz- oder Aluminiumrahmen, Passepartout und Bilderglas und sind sogar, durch spezielle Tinten, im Bilderrahmen dem Licht ausgesetzt doch deutlich haltbarer als herkömmlich Drucke. Im Premium-Foto-Segment -was ja auch heutzutage eine breites Spielfeld für den guten Bilderrahmer darstellt, findet zur Zeit, wie "Der Spiegel" in seiner Ausgabe 21/2009 (S. 126/127) berichtet, wieder einmal eine kleine Revolution statt. Zusammen mit der renommierten Deutschen Heidelberger Druckmaschinen AG hat der Fotodruckspezialist Dieter Kirchner einen Druckerriesen auf die Beine gestellt, der unübertreffbar Graustufen, Kontraste und feinste Details wiedergibt. Auf der Kunstmesse Art Basel 2009 -für die auch dieses Jahr wieder der Kölner Premium-Einrahmer Werkladen Rahmen und Bild zahlreiche Exponate mit Bilderrahmen versieht- sollen erste Printprodukte in der Ausführung dieses "Skia Photography" gennanten Verfahrens anzuschauen sein. Es werden einige Prints des Fotografen Dieter Appelt zum Verkauf stehen. Kunstfreund und Bilderrahmer werden sich sicher aber nicht ganz von den handgemachten Vintageprints mit all ihren handwerklichen Eigenheiten und ihrer Kunst-Individualität verabschieden müssen. Andererseits lässt die Tatsache, dass der Kirchnersche Riesendrucker immer gleich einhundert Prints druckt, vermuten, dass es auch im Foto-Premiumbereich eher eine Bilderschwemme geben wird. Dem Bilderrahmer und Einrahmungsspezialisten solls recht sein. Stellen ihn diese Skia-Superprints doch auch vor neue ästhetisch-gestalterische Herausforderungen. Wir werden uns die Einrahmungsvariante bei Dieter Appelts Präsentation auf der Art Basel schon einmal in Ruhe betrachten.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·