Bilderrahmen Shop

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Bilderrahmen Nielsen Classic als Schnäppchen

Nielsen Classic Champagner 40x60Rahmenwerk hat vor ein paar Tagen (Mai 2011) kulanterweise von einer Kunst Firma 38 Stück Alurahmen Nielsen Classic (im Tausch gegen ein grösseres Rahmen Format: die Künstler hatten sich schlussendlich noch für eine Einrahmungs Variante mit Passepartout entschieden und brauchten dafür dann grössere Bilderrahmen und natürlich auch die Passepartouts von Rahmenwerk noch) zurückgenommen und bietet sie nun im Abteil Rahmenwerk Schnäppchen, in dem fabrikneue Bilderrahmen aus Retouren zu erstaunlichen Preisen angeboten werden, an.
Die Nielsen Classic Alurahmen haben den besten Ruf unter Bilderrahmen Käufern, ja, wenn Rahmenkunden überhaupt Bilderrahmen Marken kennen, dann am ehesten den Nielsen Classic. Gute Eloxal- und Lackierungsqualität der Aluleisten, kantengeschliffenes gutes Float-Bilderglas, serienmässig eine recht dicke säurefreie und alterungsbeständige Kartoneinlage zum besonderen Schutz der Kunst bei der Einrahmung und natürlich die patenten Schwenkfederrückwände mit den besonders leichtgängigen Dreh-Federn, die zudem dem Bilderrahmen Freund das Anbringen der Alurahmen an die eigenen vier Wände dadurch erleichtern, dass sie eine ziemlich breite, offene Schlaufe bilden und der Rahmenkunde den Bilderrahmen so leicht einfach auf Bilderhaken, Bildernagel oder Schraube aufhängen kann, zeichnen den Alurahmen Nielsen Classic aus. Classic Drehfeder

Die im Rahmenwerk Schnäppchenmarkt angebotenen Classic Alurahmen haben mit dem Rahmenformat 40x60 cm (Glasmass identisch logischerweise ggf. mit Passepartout Mass, der Bilderahmenbauer Nielsen gibt noch etwas "Luft" hinzu, damits nicht klemmt) ein äusserst gängiges Fotoformat, wobei allerdings auch der Rahmen Laie darauf achten sollte, dass er nur "Gebrauchsfotos", die also im Zweifel leicht und jederzeit reproduzierbar sind, formatfüllend und direkt ans Glas in die Bilderrahmen einlegen sollte, um späteres Verpappen mit dem Glas zu vermeiden. Auch sollten bei der Einrahmung direkt ans glänzende Glas vermieden werden, dass Glanzabzüge der Fotos verwendet werden, da Glanzfläche auf Glanzfläche sonst zu Newtonsche Effekten führen kann, die zwar nach dem Herausnehmen des Fotos aus dem Rahmen wieder verschwinden, die Einrahmung selbst aber nicht gut aussehen lassen. Gegen Wellenbildung, was bei formatfüllendem Einlegen von dünner Papierbildern jeder Art in Bilderrahmen sehr häufig vorkommt, hilft Kaschierung der Drucke oder Fotoprints auf zum Beispiel Karton. Auch für die Rahmung mit Passepartout eignet sich das Bilderrahmenformat 40x60cm gut, etwa für die gestreckten Fotoformate 30x45cm und natürlich 30x50, was dann ganz proportional wäre. Das Rahmeneloxat "Champagner" ist ein weicher, dezent hellgoldener Rahmenton, der entsprecheng gut zu warmen Fototönen und einem naturweissen oder cremefarbigen Passepartout harmoniert. Für die Harmonie der Rahmenkäuferseele ist natürlich dazu noch der Bilderrahmen Preis ausschlaggebend, liegt er doch nahezu bei der Hälfte des Normalpreises -für einen neuen Spitzenrahmen.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·