Bilderrahmen Shop
E-Mail
Passwort


Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Newsletter-Anmeldung

E-Mail 

Facebook-Button

Bilderrahmen schön altmodisch

Ein Bilderrahmen wie ein Klavier, das kann man natürlich nicht sagen, dazu ist die Bilderrahmen Leiste Ai180 viel zu fein. Nichtsdestoweniger hat die Oberfläche der Holzrahmen Leiste viel von einem edlen Schellack Finisch. Dabei ist die obere Rahmen Lasur noch auf einen rötlichen Grund aufgebracht, der an manchen Stellen durchschimmert und den ganzen Bilderrahmen durchaus nicht hermetisch schwarz aber fein erscheinen lässt. Dazu trägt natürlich auch die kleine, glänzend polierte Perlverzierung an der Bilderleisten Nase bei. Der Einrahmer wird diese Bilderrahmen Leiste empfehlen für Bilder des 19. Jahrhunderts und auch noch des frühen zwanzigsten und insgesamt für eher altmeisterliche Darstellungen, ob als Original Gemälde, Poster, Plakate oder Postkarten und auch für die Einrahmung von Fotos aus dieser Zeit taugt Bilderrahmen Ai180 sehr gut, sofern die Einrahmung etwas spielerisch und dekorativ gewünscht wird. Die Bilderrahmen Breite lässt durchaus Einrahmungen von um 60x80 cm Bilderglas Mass zu und möglicherweise auch noch etwas darüber, technisch insofern der Rahmen mit ca.30mm Bilderleisten Breite schon eine ordentliche Klebefläche für den Bilderrahmen Schreiner mitbringt und optisch einleuchtenderweise in der Hinsicht, dass der Bilderrahmen mit seiner dunklen Anmutung begrenzt und nicht das Gefühl entsteht, dass er optisch für eine Einrahmung zu leicht werden könnte. Bilderrahmen mit Perlverzierung und Schellack FinischDarüberhinaus hängt die Auswahl von Bilderrahmen Leisten prinzipiell stark von Bild Dynamiken, Farbstärken und Darstellungsgrössen ab, etwas, was sich aus vielen Einrahmungs Variablen zusammensetzt und am ehesten vom erfahrenen Einrahmungs Fachmann in Zusammenarbeit mit dem Bilderrahmen Kunden festgelegt wird weil ein Stückchen Geschmack ist beim Einrahmen selbstverständlich immer unterschiedlich. Insofern zeigt sich hier die Grenze des Einkaufs in Bilderrahmen online shops auf, zumindest, solange nicht die Darstellungsmöglichkeiten und die Gegebenheiten einer echten online Einrahmungsberatung drastisch verbessert werden können. Und das lässt die Bilderrahmen Welt noch warten. Beim Bilderrahmen Ai180 stellt sich insofern die Alternative Bilderrahmen Shop ohnehin nicht, als er zur Zeit ausschliesslich im Einrahmungsbetrieb von Rahmenwerk.de, nämlich Werkladenrahmen Köln in seiner Einrahmungsberatung angeboten wird. Passepartout mässsig bietet der Bilderrahmen Ai180 mit einer Bilderleisten Falzhöhe von 9mm durchaus die Option, mit 2 Passepartouts zu arbeiten, die ineinander gelegt oder zum Schweb Passepartput aufgedoppelt der Bild Einrahmung Tiefe und Spielerisches geben. Dabei kann gerade bei älterer Kunst die zweite, innere Passepartout Vorlage farblich vom Mutter Passepartout abgesetzt werden und so der Bilder Rahmung einen Akzent geben der sich einem Schattenspiel nähert. Bilderrahmen mit Perlverzierung QuerschnittGrün oder Blau könnte für die alte Darstellung die richtige Passepartout Wahl für den inneren Passepartout Vorstoss sein, wobei das natürlich in der tatsächlichen Farbauswahl auch schon ein weites Rahmen Feld ist. In Hinsicht auf Bilderglas lässt der Bilderrahmen Ai180 auch die Verwendung von Museumsglas zu. Dieses Museumsglas hat eine Dicke von ca. 4,5mm. Es ist aus zwei Bildergläsern mit einer Verbundfolie zusammengesetzt und erfüllt als einziges Glas alle drei Bedingungen, die eine perfekte Einrahmungs Verglasung ermöglichen: UV Schutz von über 97%, Bruchsicherheit und nicht zuletzt auch die komfortable optische Entspiegelung mit einer Restspiegelung von unter 1 Prozent. Beim Begriff Museumsglas herrscht beim Bilderrahmen Laien eine heillose Verwirrung, insofern jeder Einrahmungskunde sich auf jeweils einen anderen der drei Bilderglas Aspekte bezieht, meist meint er jedoch lediglich die entspiegelnede Eigenschaft des Bilderrahmen Glases, wobei natürlich gerade die Schutzeigenarten für den Museums Betrieb wesentlich sind, insofern das Bilderglas auch nur in dieser Dreieinigkeit als Museumsglas bezeichnet werden sollte. Selbstredend nimmt der Bilderrahmen Ai180 dünnere Bildergläser, etwa zugusten einer dickeren Kunst oder eines weiteren Passepartouts auch gern auf, wobei für die angedeutete Maximal Bilderrahmen Grösse ein 2 Millimeter Glas für den Einrahmungs Fachmann durchaus immer noch ausreichend ist. Bilderschienen mässig gilt auch hier wie immer: zwei Zacken Aufhänger benötigt die Bilderschiene an jedem abgehängten Bilderrahmen, damit der Rahmen unter seinem Bilderschienen System nicht pendelt. Der gerade für altnmeisterliche Einrahmung gern genommene Bilderdraht scheidet bei der Abhängung mittels Bilderschienen aus, weil der Bilderrahmen dann zu stark nach vorn kippt unter seiner Bilderschiene.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·