Bilderrahmen Shop
E-Mail
Passwort


Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Newsletter-Anmeldung

E-Mail 

Facebook-Button

Bildrückseiten auch im Bilderrahmen sichtbar präsent behalten

Auf vielen Bildern, Zeichnungem, Fotos etc. gibt es rückseitig Signaturen, Texte, Hinweise, gelegentlich sogar ganze Skizzen für weitere Kunstobjekte. Diese werden naturgemäss von Rahmenrückwänden abgedeckt, wenn sie im Bilderrahmen eingerahmt sind. Bei einem Wechselrahmen ist das nicht ganz so tragisch, kann man doch mit Hilfe des in der Regel- jedenfalls bei Rahmen von Rahmenwerk oder Werkladen- komfortablen Rahmen-Wechselsystems schnell wieder ans Bildobjekt gelangen. Komplizierter ist dies immer bei Bilderrahmen, wenn Sie vom Einrahmungsfachmann fachgerecht -sprich z.B. mit doppelter Staubschutzverklebung- eingerahmt sind. Hier kann man sich behelfen mit einer Rahmenrückwand aus Glas, die einen Blick auf die Bildrückseite zulässt. Oder durch einen zusätzlichen "Passepartout"-Ausschnitt in den Rahmen-Rückwand-Karton. Beide Möglichkeiten sind aufwändig und damit auch kostenintensiv und verringern gleichzeitig durch Glasbruchgefahr und -bei einem mit neutraler Folie abgedeckten rückseitigen Passepartoutausschnitt- die Bildsicherheit. Die pragmatische Lösung ist eine Kopie der entsprechenden Bild-Rückseiten vor der Einrahmung (wo dies nach konservatorischen Gesichtspunkten auch erlaubt ist) oder eines Fotos, was unschädlich ist. Die Fotovariante hat sogar noch den Vorteil, dass die Bildansicht für spätere Einrahmungsvorhaben (oder auch Auktionspläne) archiviert und so jederzeit abgerufen werden kann. Bei Gemälden mit rückseiteiger Signatur gilt im übrigen analog das Gesagte. Zwar ist hier die Gefährdung durch einen Ausschnitt in der Bilderrahmenrückwand -wie sie bei teuren Bildern und Einrahmungen durchaus üblich ist- als weniger heikel anzusehen. Besser ist in jedem fall aber, wenn der Bilderrahmen sich hinten komplett geschlossen präsentieren kann. Fotos oder Kopien werden entweder dann in Schutzhüllen lose an der Bilderrahmenrückwand befestigt oder aufkaschiert.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·