Bilderrahmen Shop

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Wellige Bilder im Bilderrahmen mit Passepartout einrahmen

Es gibt vor allem Aquarelle und alte Stiche, bei denen das Problem auftaucht, dass sie so wellig sind durch Alter, feuchte Bearbeitung oder Wasserschaden, dass sie bei der Einrahmung mit abdeckendem Passepartout Schaden nehmen würden durch Quetschen der vorhandenen Wellen zu Bild-Falten. Eine erste Präsentationsmöglichkeit im Bilderrahmen ist dann die, das komplette Blatt frei aufgelegt zu zeigen, so dass ein Passepartout gar nicht erst Druck auf es ausüben kann. Das bringt natürlich nur dann Genuss an der fertigen Einrahmung, wenn das Aquarell oder die Zeichnung als ganzen Blatt so schön sind, dass man es gern ganz zeigen möchte. Eine weitere Rahmungsart arbeitet mit zwei Passpertouts. Das hintere Passepartout bleibt im Bilderrahmen unsichtbar hinter dem ersten zurückspringend und liegt um das gesamte Blatt herum. Das sichtbare Passepartout stützt sich quasi auf das unsichbare und auf diese Weise wird Druck auf das wellende Kunstobjekt verhindert. Der Bilderrahmen sollte hier immer so hoch sein im Rahmenfalz, dass er Bilderglas, Rückwand und zwei Passepartouts aufnehmen kann. Man sollte sich daher die Bilderrahmenleisten im rahmenwerk-onlineshop auf diese spezielle Eigenart hin genau ansehen. Oder den guten Einrahmer fragen.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·