Bilderrahmen Shop
E-Mail
Passwort


Passwort vergessen?

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zahlungsarten im Rahmenwerk

Newsletter-Anmeldung

E-Mail 

Facebook-Button

Objekt Holz Bilderrahmen mit hohem Abstand: Der WL 107

Oft gibt es bei der Einrahmungsberatung gleich zu Anfang eine Art Bilderrahmen Scheideweg: Mit oder ohne Passepartout -das ist hier die Frage.Objektrahmen Werkladen 107
Gerade, wenn es sich nicht nur um Grafik, Zeichnung oder planen Druck handelt, der zur Einrahmung kommt, sondern um ein etwas pastoseres Bildobjekt, was sich möglicherweise durch Bild Applikationen noch zu einer echten 3D Kunst auswächst, ist die Entscheidung zwischen Passepartout, das ja eine grosse Bildtiefe nur bedingt auffängt und einem Bilderahmen mit Abstand, eher schnell gefallen. Natürlich lässt sich auch ein Passepartout mittels Unterbau mit weiteren Passepartouts, Aufblocken mit Kartonstreifen oder Unterlegen mit einem kleinen Aufblock Rahmen auf eine veritable Höhe bringen, allerdings erhält eine Einrahmung im Zusammenhang mit sehr plastischen Bild Objekten gelegentlich etwas Steifes, wird ein zu sehr schwebendes Passepartout eingesetzt. Beim Einrahmen mit Abstand ist das Prinzip, dass das zu Rahmende Bild Objekt frei im Rahmen auf einem Untergrund zu liegen kommt. Der Bild Untergrund wird in erster Linie aus Karton geschnitten sein, der gewöhnlich für Passepartouts genommen wird (es wird hier eben auf den sonst obligaten schrägen Passepartout Ausschnitt verzichtet). Ebensogut kann der Objekt Bilderrahmen aber auch Hintergründe aus natürlichem Sperrholz oder buntem oder weissem Kunststoff und Stoffhintergründe aufnehmen. Ja sogar Edelstahlplatten und Steinplatten können ausdrucksstark im Bilderrahmen wirken, immer vorausgesetzt, sie passen in Dicke und Gewicht zur Aufnahmefähigkeit des Bilderrahmens. Der Objekt Rahmen WL 107 ist im Juli 2011 eingeführt worden und bietet einen grosszügigen Abstand von 20mm zwischen Glas und Bild Hintergrund. Dieser Objekt Bilderrahmen lässt sich überall da einsetzen, wo eine besondere Blicktiefe gewünscht ist. So ist es noch nicht einmal unbedingt erforderlich, dass das zu Rahmende Objekt selbst besondere Bilddicke mitbringt, ein tiefes Einlegen in einen Bilderrahmen mit aussergewöhnlich starker Abstandleiste entfaltet -bei farblich oder gestisch starken Bildern- gern eine gewisse konzentrierende Sogwirkung auf das Auge des Bild Betrachters. Auch ist es nicht so ungewöhnlich im Bereich der Atelier Einrahmungen, dass beides kombiniert wird: Tiefe schaffende Abstandleiste des Objektbilderrahmens mit einem Passepartout, das dem Bild neben der Fokussierung in der Tiefendimension auch noch eine je nach dem angenehme seitliche Begrenzung im Sinne des Einrahmungs Prinzips gibt. Überwiegend wird allerdings der Objekt Bilderrahmen Werkladenrahmen 107 als eine Art Sammelbox für entweder sehr plastische Originalkunst hergenommen - oder aber einfach auch für die Aufnahme der sehr privaten Ferien Kunst. So wird ein Arrangement von Muscheln oder sonstigen toten Meeresbewohnern wie etwa dem Seestern, Gewächsen, Hölzern oder Grasarrangement im Objekt Bilderrahmen schnell zur schönen Wohnungs Dekoration. Dank des bequemen Wechselprinzips in dem WL 107 Wechselrahmen, lässt sich der Bilderrahmen auch in schneller Urlaubsfolge vom Hobby Einrahmer mit den neuesten Fundstück Künsten versehen. Dinge die möglicherweise länger in diesem Bilderrahmen mit Abstand verweilen können sind etwa Schmuckstücke, Grassammlungen, flachere Insekten. Auch Arrangements von Ahnenfotos kommen in etwas grösseren Objekt Rahmen auch auf Dauer gut und besonders locker präsentiert zur Bild Geltung. Der Objekt Bilderrahmen ist seit über zwanzig Jahren aus der deutschen Einrahmungs Praxis nicht mehr wegzudenken.

Zurück

Fotoportale für: Köln - Düsseldorf - Berlin - Bonn - Hamburg ·